Neue Herausforderung 2019

MedialitätMedialität – ein spannendes Thema.

Die Weiterentwicklung meiner Medialität ist meine Herausforderung für 2019.

Vor ein paar Jahren habe ich mit viel Leidenschaft und Freude eine Ausbildung in der Sterbebegleitung gemacht, aber ich tat nicht wirklich viel damit. Ich konnte ein paar Menschen innerhalb meiner Familie und Freunden helfen, den Übergang anders zu sehen, aber das war es auch.

Ich war schon immer in der Lage, Energien in Form von Hellfühlen, Hellriechen und Hellsehen wahrzunehmen. In der Zeit, in der ich noch mit Energieanwendungen beschäftigt war, fiel mir das vermehrt auf. Es war wirklich eine Herausforderung den Leuten zu sagen, was ich wahrnehme. Nicht jeder ist offen dafür. Ich habe immer gesagt, was ich wahrgenommen hatte während der Behandlung, wenn sie es wissen wollten. Unabhängig davon, ob sie erkennen konnten was ich übermittelte oder nicht. Es waren schöne Erfahrungen, weil die Botschaften und das was ich sah immer richtig waren. Aber vor einigen Jahren habe ich aufgehört mit den Behandlung um mit mir selbst zu arbeiten. So viel, was ich in mir selbst noch sehen, bedauern, verarbeiten und vergeben musste. Das hat viel Mühe und Zeit gekostet und ich bin noch immer damit beschäftigt.

Um die zu werden, die ich wirklich bin, musste ich anfangen, mich selbst besser kennenzulernen.

Das ist wirklich nicht einfach.

Ich war über viele Jahre hinweg sehr stark von meiner Familie, Bekannten und der Umgebung konditioniert und ich dachte, dass es so ist, so muss es sein, so bin ich. Meine Medialität wurde nicht geschätzt. Nicht von meinen Eltern, aber auch nicht von meiner Umgebung. Meine Gedanken haben also meine Gefühle bestimmt und das hat mich gelebt. Ich habe mein Leben nicht mit den Gaben die ich mitbekommen habe erfüllt, sondern mit etwas das ich gelernt habe und dies hat mein Leben gefüllt. Und irgendwo in mir fühlte ich, dass das nicht stimmt. Das ist auch der Grund, warum ich immer ein Kämpfer war. Und was führt zu einem Kampf? Ja ich höre es. Zu noch mehr Kämpfen.

Und weil ich so weitermachte, geriet ich in einen Überlebenszyklus. Glücklicherweise hat meine Seele eines Tages einen großen Weckruf ausgelöst. Ich wusste plötzlich, dass ich mich verändern muss in wer ich wirklich bin.

Ich war und bin immer unruhig, angespannt, getrieben. Ich habe das Gefühl, dass ich viel zu geben habe, aber nicht so, wie ich es bis jetzt gemacht habe und was allgemein erwünscht ist.

Ich habe gelernt zu geben, zu geben und wieder zu geben. Nichts für mich zu fragen und wenn ich es tat, weil ich das Gefühl hatte, dass es nur geben nicht richtig ist, bekam ich Reaktionen, die mich fühlen ließen, ich verdiene überhaupt nichts. Keine Liebe, keine Wertschätzung, kein Sehen oder Hören wollen wie ich wirklich bin vonseiten meiner Eltern. Dort, in der Kindheit beginnt alles und geht das ganze Leben so durch. Ich durfte die Erfahrung machen du bekommst, was du denkst, dass du verdienst, nämlich nichts.

Daran habe ich in den letzten Jahren gearbeitet. Ich habe Selbstliebe und Selbstwertschätzung entwickelt. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich auch all das was das Leben hier auf der Erde im Positiven zur Verfügung stellt erleben darf, nicht nur das Negative. Ich gebe immer noch gerne, aber ich frage zumindest für meiner Arbeit nach Wert zurück.

Soweit mein Prozess bisher.

Ich habe das Gefühl, dass es noch andere Aufgaben in meinem Leben gibt. Neben meiner Arbeit jetzt. Also habe ich mich angemeldet, um meine Medialität wieder zu erwecken.

Angst ist eine Emotion, die dich lähmen kann. Und der Kontakt mit Seelen, die ihren materiellen Körper verlassen haben, kann diese Angst lindern. Er kann Emotionen aus unserer Kindheit lösen. Ich sehe es als eine wunderbare Ergänzung zum “Blockaden lösen” und um mehr zu meinem wahren selbst zu werden.

Ich frage mich, was das Training für mich und andere bedeuten wird, und freue mich auf die ersten Kontakte.

Vielleicht möchte die eine oder andere mit mir zu üben, wenn ich im praktischen Teil des Kurses ‘Erwecke Deine Medialität’ angekommen bin. Ich werde dann wieder einen Aufruf schreiben. Aber wenn Du jetzt auf meiner Liste stehen möchten, lasse es mich wissen. Während meines Trainings ist die Sitzung natürlich kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.